Mon Tour du Mont Blanc

Der Verband der Berghüttenbetreiber der Mont-Blanc-Tour

Am 1. Dezember 2011 wurde offiziell der Verband der Berghüttenbetreiber der Mont-Blanc-Tour gegründet

Zwei Jahre nach dem Start des Projekts „Autour du Mont-Blanc" im Rahmen des grenzüberschreitenden integrierten Plans Espace Mont Blanc (PIT EMB) wurde die Association des gardiens des refuges et des gites du Tour Mont Blanc - Verband der Berghüttenbetreiber der Mont-Blanc-Tour gegründet.

Nach der Bewilligung der Satzung und dessen Hinterlegung bei der zuständigen Präfektur, haben sich am Donnerstag dem 1. Dezember 2011 30 der 51 Betreiber von Berghütten und Unterkünften der Mont-Blanc-Tour im Kongresszentrum Majestic in Chamonix getroffen, um an einer ersten Generalversammlung des Verbandes teilzunehmen.

Im Beisein von Yann Jaccaz, Vizepräsident des Syndicat Mixte Pays du Mont-Blanc, und der Vertreter der Mairie von Chamonix haben die Berghüttenbetreiber eine Organisation ins Leben gerufen, deren Hauptziel es ist, die Initiativen und Aktivitäten dieser Betreiber zu koordinieren, die jedes Jahr Tausende von Ausflüglern aus aller Welt beherbergen.

Im Verlauf der Versammlung wurden die Satzungsorgane gewählt, ernannt wurden ein Sekretär (Jean Michel Romero - Gîte Mermoud di Vallorcine), ein Schatzmeister (Catherine Botholier - Berghütte du Fioux, Saint-Gervais), zwei Vizepräsidenten (Patricia Mollard, Berghütte Nant Borrant, Les Contamines, für die französische Seite und Marie Jeanne Ropraz-Murisier vom Relais d'Arpette für die Schweizer Seite) und der Präsident Renzino Cosson von der Berghütte Bertone, Courmayeur, der legendäre Bergführer von Courmayeur und eine charismatische Persönlichkeit, der einst auch die Stiftung „Montagna sicura" gründete.

dsc-0014_217_l.jpg